Maisterei Mythos - Bäcker backen nicht mehr selbst Teil 2 - Fertigmischungen

Sind die Brote bei den Bäckern eigentlich selbst entwickelt? Hat der Bäcker meines Vertrauens eigene Rezepturen oder kommt eine Fertigmischung aus dem Chemielabor zum Einsatz? Viele solcher Fragen gehen den heutigen Verbrauchern durch den Kopf und verunsichert den Konsumenten der doch einfach nur ein leckeres Brot vom Bäcker möchte.

Nachdem ich die Meisterschule abgeschlossen hatte, begann ich in der Industrie für Rohstofflieferanten als Fachberater/ Entwickler und Anwendungsberater zu arbeiten. So bekam ich großartige Einblicke in die Abläufe und Vorgehensweisen der meisten Bäcker. Eine gute Nachricht gibt es schon mal, was glutenfreie Brote angeht seid Ihr hier genau richtig. Alle Rezepturen wurden von mir persönlich entwickelt und es kommen keine Fertigmischungen zum Einsatz.

Nun aber zu meinen Bäckerkollegen, die ja Alle nicht mehr selbst backen. ;-)???

Es ist richtig das zum Teil Fertigmischungen eingesetzt werden, allerdings betrifft das in der Regel maximal 5% des Gesamtsortiments einer Bäckerei. Warum nimmt ein Bäcker eigentlich Backmischungen? In der Regel sind es besondere Produkte wie Gerstenbrote, Eiweissbrote, Sportbrote die besondere Rohstoffe wie Röstmalze, Bananenmehl und Proteine enthalten. Für einen klassischen Bäcker wäre es sehr schwierig in kleinen Mengen an diese Rohstoffe heranzukommen. Daher übernimmt eine Fachfirma die Entwicklung und den Rohstoffeinkauf, sowie das genaue Abwiegen der Rezepturen. Nachts aufstehen und Backen, muss der Bäcker aber weiterhin selbst. Die Nachfrage der Verbraucher nach diesen besonderen Broten/ Brötchen scheint da zu sein, so fühlen sich einige Bäcker vom Verbraucher gedrängt immer wechselnde Produkte anzubieten. Mein Rat für Konsumenten: Wenn Ihr kein Brot aus einer Vormischung kaufen möchtet, schaut euch die Inhaltsstoffe der Backwaren an. Meist sind mehrere besondere Zutaten enthalten die in den anderen Backwaren der Bäckerei nicht vorkommen, der Bäcker eures Vertrauens wird auf Nachfrage auch Sicher eine Antwort geben ob es sich um eine hauseigene Rezeptur handelt. Klassische Brote wie Roggenmisch, Bauernbrote etc, sind übrigens auf Grund der Einfachheit auf keinen Fall mit einer Backmischung hergestellt. Mein Rat an die Kollegen: Man kann sich auch prima mit klassischen Backwaren von der Konkurrenz abheben, Fachbücher aufschlagen und klassische Rezepturen bevorzugen. Manchmal ist das einfache gute, eben auch das Beste.  

 

Ofenfrische Grüße
euer Bäckermeister Robert Matheis

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.