Glutenfreie Schoko-Brownies

Rezept für glutenfreien Schoko-Brownie. Einfach und schnell gebacken mit unserem Rezept, nach Wahl auch laktosefrei möglich.
Schoko-Brownies-glutenfrei-laktosefrei

Glutenfreie Schoko-Brownies

glutenfrei. hefefrei. laktosefrei nach Wahl
3.06 von 19 Bewertungen
Backzeit 20 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Rezept Brownies
Portionsrechner 1 runder Kuchen

Equipment

  • Digitalwaage (
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • Rührschüssel
  • Springform (Ø 26cm)
  • Backofen
  • kleiner Topf

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Backofen auf 155 Grad Umluft vorheizen.
  • Die Springform komplett mit Butter oder Margarine einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.
  • 100 Gramm der Zartbitterschokolade mit der Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Anschließend etwas abkühlen lassen. Die restliche Schokolade klein hacken und zur Seite stellen.
  • Eier, braunen Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine oder Handrührgerät schaumig rühren. Die geschmolzene Schokoladen hinzugeben.
  • Maisterei Kuchen & Keksmehl mit Backpulver und Kakao vermischen und auf mittlerer Stufe nach und nach unter den Teig rühren.
  • Die gehackte Schokolade unter den Teig heben.
  • Teig in die Springform (Ø 26cm) geben und glatt streichen.
  • Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten im unteren Drittel backen. Die Brownies sollte innen noch schön feucht sein.

Notizen

Allgemeiner Hinweis zu verwendeten Mehlen: Wir verwenden ausschließlich Mehle der Maisterei und die Rezepte sind darauf abgestimmt und getestet worden. Die Rezepte gelingen also ausschließlich mit den im Rezept angegebenen Mehlen. Die Mehle können nicht durch andere ersetzt werden, da Wasserbindung und Zusammensetzung immer unterschiedlich ist.
 

Unsere neusten Rezepte:

Glutenfreier Ameisenkuchen
Kuchen

Glutenfreier Ameisenkuchen

Ein super saftiger glutenfreier Rührkuchen mit Schokoladenstreuseln und Eierlikör. Nach Wahl auch laktosefrei und alkoholfrei möglich.

Weiterlesen »

4 Antworten

    1. Hallo Stella, die Backzeit verändert sich je nach Rezept recht deutlich wenn man die Teigmenge verändert. Wie viel Länger du es dann im Ofen lassen musst kommt aber immer auf das Rezept drauf an. Kannst ja mal rumprobieren und mit einem Zahnstocher schauen ab wann der Teig durch ist. Oder du musst es eben auf zwei Portionen verteilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Lust auf
selbst
backen?

Probier unser Starterset!

Alles was Du zum glutenfreien Backen brauchst ist in diesem Starterset enthalten, du benötigst keine weiteren Bindemittel oder Mehle mehr.

Und das beste! Mit dem Code “maisterei-rezepte” gibt es 10% Rabatt auf all unsere Backmischungen!

Lust auf selbst backen?

10% Rabatt

auf alle unsere Backmischungen mit dem Code:

"maisterei-rezepte"