Aufgrund der Rohstoffkrise kann es aktuell dazu kommen, dass einige Artikel kurzzeitig nicht verfügbar sein werden.

Über die Maisterei

Worüber möchtest du mehr erfahren?

Die Maisterei


Tradition & Vision

Ich bin Robert Matheis, hineingeboren in eine traditionelle Bio-Bäckerei, im Handwerk ausgebildet und seit dem 19. Lebensjahr Bäckermeister.
Nach 5 Jahren Erfahrung in industriellen Großbäckereien und Auslandseinsätzen bin ich überzeugt zum echten Handwerk zurückgekehrt. Meine Vision war es, eine rein glutenfreie Bäckerei zu schaffen. Ein Einkaufserlebnis für Zölis, ein Geschmackserlebnis für alle, die das Besondere lieben. Das ist mein Werdegang und das Fundament der Maisterei.


Backkunst

Die Maisterei Backmanufaktur steht für echtes Handwerk: Jedes unserer Brote wird noch von Hand gefertigt, d.h. abgewogen, geformt und veredelt. Unsere Brötchen werden per Hand rundgeschliffen und das Laugengebäck wird traditionell von Hand getunkt und in Form gebracht.
Wir sind echte Experten, wenn es um glutenfreie Backwaren geht. Wir tüfteln so lange an den Rezepturen, bis wir einen vollmundigen Geschmack sowie die perfekte Saftigkeit und Konsistenz erzielen. Durch Liebe, Zeit und Handwerk schaffen wir jeden Tag Genussmomente zu Hause.

Erfolgsgeschichte

1988 Roberts Vater Jürgen Matheis gründet seine Biobäckerei Schrotmühle.
1990 Robert schnuppert als Einjähriger schon erste Backstubenluft.
1997 Robert experimentiert mit Schwester Rabea an Keksrezepten. Ob die auch schon glutenfrei waren, ist leider nicht bekannt.
1998 Robert sammelt mit Papa Jürgen erste Marketing und Verkaufserfahrung auf Wochenmärkten.
2004 Robert beginnt seine Ausbildung zum Bäcker in der Biobäckerei Schrotmühle.
2013 Mit 24 Jahren eröffnet Robert die Maisterei in Leun. Alles fängt mit dem Laden im Elternhaus an, der einmal pro Woche geöffnet wird. Kurz darauf startet auch der Onlineshop.
2014 Eröffnung von zwei weiteren Läden in Linden und Obertshausen. Die damalige erste Idee? Ein glutenfreies Filialnetz aufbauen.
2014 Teilnahme und Regionalsieg bei der ZDF- Sendung “Deutschlands bester Bäcker” mit Johann Lafer.
2015 Der Onlineshop wird der wichtigste Faktor im Vertrieb.
2016 Robert gewinnt mit der Maisterei den Gründerpreis der Stadt Wetzlar und im Herbst den Hessischen Gründerpreis. Die Maisterei hat mittlerweile 15 Mitarbeiter.
2017 Ein Schritt zurück, die Filialen in Linden und Obertshausen werden aufgegeben um sich voll auf den Onlineshop zu fokussieren. Dabei werden Service und Shop stetig optimiert.
2019 Die Maisterei bekommt ein neues Logo und Erscheinungsbild, der Onlineshop nimmt weiter an Bekanntheit zu. Hilfreich ist hierbei der Socialmedia-Auftritt.
2020 Robert startet seinen YouTube-Kanal, er zeigt Rezepte, Tipps und Tricks rundum glutenfeies Backen. Außerdem gibt es einen Rezepteblog für die neuen Backmischungen. Der Laden in Leun, der einmal pro Woche geöffnet war, wird aufgegeben.
2021 Die Maisterei beliefert nun auch Supermärkte und einige Gastronomiebetriebe. Außerdem entstehen neue Kooperationen, wie mit den Profis des Sprintteam Wetzlars.
2022 Neues Design für unsere Backmischungen und endlich ein neuer Produktkatalog. Vielleicht wird 2022 ja sogar noch entscheidender in die Maistereigeschichte eingehen. Seid gespannt.
  • 1990

  • 1997

  • 1998

  • 2004

  • 2013

  • 2014

  • 2016

  • Heute