Toskanisches Weissbrot und Tsokanisches Grillbrot sind zwei neuen Produkte der Maisterbäcker. Doch was steckt eigentlich dahinter?
Auch als Maisterbäcker kommt es vor das man bei Freunden, Familie oder Bekannten zum Kaffee und Kuchen eingeladen wird. Diverse Brote und Hefegebäcke habe ich schon probiert und wurde des öfteren zur Meinung gebeten...
Trotz des Namens ist Guarkernmehl kein klassisches Mehl zum Backen. Es ist viel mehr ein natürliches Verdickungsmittel, das schon seit vielen Jahren in der Lebenmsittelindustrie eingesetzt wird.
Das Maisterbrot ist eines unserer meistverkauften Brotsorten und ein Klassiker um die Maisterei kennen und lieben zu lernen. Doch wie kam es eigentlich zu der Entwicklung des Maisterbrotes?
Bäckerei Schmidt, Bäckerei Müller Backfreunde Musterdorf? Einen Namen für eine Bäckerei zu finden ist garnicht mal so einfach...
Sind die Brote bei den Bäckern eigentlich selbst entwickelt? Hat der Bäcker meines Vertrauens eigene Rezepturen oder kommt eine Fertigmischung aus dem Chemielabor zum Einsatz? Viele solcher Fragen gehen den heutigen Verbrauchern durch den Kopf und verunsichert den Konsumenten der doch einfach nur ein leckeres Brot vom Bäcker möchte.
Die Bäcker backen ja nur noch Teiglinge auf und die Brote sind alle Fertigmischungen... Diesen und mehrere solcher Sätze habe ich schon im Bekanntenkreis von verunsicherten Brötchenkäufern gehört, doch jetzt ist es Zeit mal eine Lanze für meine glutenhaltigen Kollegen zu brechen! Hier also unser erster Artikel zum Mythos - Bäcker backen nicht mehr selbst.
Sushi, Milchreis, Risotto, Paella und glutenfreies Backen. Reis ist vielfältig und weltweit beliebt, selbst beim asiatischen Frühstück darf kein Reis fehlen. Hier also unser neuer Artikel in dem wir wieder einem Supermehl auf den Grund gehen.
Buchweizen ist aktuell wieder sehr gefragt, was die mittlerweile vielfältige Auswahl an Buchweizenprodukten zeigt. Er verfügt über hochwertige Inhaltsstoffe die zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen - und natürlich ist er absolut glutenfrei.
Jeder kennt Ihn, ob als Cornflakes zum Frühstück, im Brot oder an heißen Tagen lecker gegrillt mit Kräuterbutter. Mais ist extrem vielseitig und schmackhaft, zu unserer Freude auch noch glutenfrei. Wir werden heute und in den nächsten Artikeln den Supermehlen auf den Grund gehen. Mais ist unser heutiges Thema und der Namenspate unserer Bäckerei, doch was sollte man über Mais wissen:
Robert Matheis erklärt in einem Kurzinterview was die Maistereifans auf der neuen Webseite erwartet.
Sina Klinkmüller ist glutenfreie Bloggerin, Hobbybäcker und selbst von Zöliakie betroffen. Als Gastbloggerin der Maisterei schreibt sie heute über das Thema "Meine Drei Tipps für Zölis"
1 von 2